Der Christ und die staatliche Gewalt – Ethik (Teil 5)

0TEILNEHMER EINGESCHRIEBEN

    Dieser Kurs stellt die Frage nach der politischen Dimension des Glaubens. Neben allgemeinen theoretischen Grundlagen rund um den Staatsbegriff und einem Blick in die Geschichte, wird eine biblisch-theologische Perspektive von „Obrigkeit“ erarbeitet. Daraus ergeben sich konkrete Antworten auf viele Fragen der politischen Ethik: Wie sollten Recht und Macht aufeinander bezogen sein? Kann es einen christlichen Staat geben? Rechtfertigt die Bibel die Todesstrafe, Krieg, den Dienst an der Waffe oder den Widerstand gegen die Staatsgewalt? Was bedeutet es für einen Christen der „Obrigkeit untertan“ zu sein (Röm13)? Was sagt die Bibel zu Schwarzarbeit, Sozialmissbrauch oder Bestechung? Auch Möglichkeiten des politischen Handelns der Gemeinde werden angesprochen.

    Termine

    von bis
    Fr. 12.11.2021 9.00 14.55
    Fr. 19.11.2021 9.00 14.55

    ZUM SEMINAR  ANMELDEN

    • Um eine Anmeldung mind. 3 Tage vor Kursbeginn wird gebeten
    • Sollte eine gewünschte Teilnahme am Direktunterricht nicht möglich sein, wird eine Online-Teilnahme angeboten

      Vorname *

      Nachname *

      E-Mail-Adresse *

      Straße *

      PLZ*

      Ort *

      Telefonnummer

      Wie möchten Sie teilnehmen?
      Onlineunterricht mit Microsoft TeamsPräsenzunterricht am BSK

      Teilnahme

      Nachricht

      (oder telefonische Anmeldung: 0711 71956818)

      Mit freundlicher Unterstützung von DAS SCHAUWERK